Samstag, 30. April 2016

Microsorum pteropus Narrow Leaf

So, Auto der First Lady getüvt und auf der Rückfahrt im einzigsten Zweibrücker Zoogeschäft vorbei gefahren, das sich wenigstens ein bisschen mit Aquaristik beschäftigt und eigentlich immer ein solides Grundsortiment führt. 

Dort schöne Fische gesehen ... müsste Boehlkea fredcochui gewesen sein und ein Schnäppchen gemacht. Ich habe für den Pott nämlich zwei Microsorum pteropus Narrow Leaf mit genommen. Mal sehen, wie die anwachsen - der normale Microsorum pteropus funktioniert dort ja. Und eigentlich ist Javafarn ja auch idiotensicher. Eigentlich ... wir werden sehen :-). Während ich die zwei Töpfe gleich einpflanzen werde läuft Dvořák Symphony No. 9 im Zoozimmer. 


Microsorum pteropus Narrow Leaf


Übrigens habe ich in der vergangenen Woche ein neues Kapitel in Sachen Pott Begrünung versus Algenwachstum eingeläutet und die Beleuchtung halbiert, indem ich einen Leuchtbalken komplett abgeschaltet habe. Der Stromzähler freut sich darüber bestimmt, ob es die Pflanzen tun bleibt abzuwarten. 

Wünsche euch allen eine schönes Wochenende und morgen wenig Arbeit am Tag der Arbeit. 

Frank

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...