Sonntag, 23. April 2017

Link

Den Link wollte ich noch unbedingt weiter empfehlen: naturfotocamp.de von Radomir Jakubowski. Ich kenne Hrn. Jakubowski beruflich und bin absolut beeindruckt, was für geniale Naturbilder er macht. Auch seinen Blog finde ich hochinteressant. Deshalb - auch wenn es mal nicht um Frösche oder Fische geht - schaut rein.

Frank

Eigentlich ...

... sollte es gestern nach Karlsruhe gehen - ins Naturkundemuseum . Leider entfalteten jedoch schon bei Pirmasens mehrere Kontrollleuchten am Auto ein farbenfrohes Lichterspiel, unter anderem auch die Leuchten für ABS und ESP.
Da dies durchaus auf ein technisches Problem mit der Bremsanlage hindeuten kann haben wir auf die weitere Anfahrt ins Badische verzichtet. Der Termin wird aber nachgeholt, denn das staatliche Museum für Naturkunde Karlsruhe wurde erst im letzten Jahr renoviert und zeigt nun auch lebende Krokodile und ein sehr großes Riffbecken. O.k. aufgeschoben ist nicht aufgehoben ... es wird sich ein anderer Termin finden. Karlsruhe liegt ja nicht so weit von Zweibrücken entfernt, als dass man nicht mal hinfahren könnte.
Weiter weg liegt da schon Potsdam. Trotzdem wäre es ein richtiges Highlight für mich die dortige Biosphäre Potsdam zu besuchen. 5000 m2 Regenwald in Brandenburg, da will ich einfach hin ! Vorraussichtlich kann ich das sogar zeitnah im kommenden Monat realisieren. Schade nur, dass im Mai wohl noch nicht die Pandabären im Berliner Zoo angekommen sind ... das wär auf jeden Fall auch noch einen Besuch wert.

Gruß Frank

Donnerstag, 30. März 2017

Symbiosen

Leider hat mich die Grippe heftig angesprungen, so dass ich schon die ganze Woche außer Gefecht bin. Das nervt und macht definitiv keinen Spaß mit Fieber und Husten im Bett zu liegen. Gut, dass ich schon vor einigen Wochen ein Buch erworben habe in dem ich nun den Umständen entsprechend häppchenweise lesen kann und das ich auch hier kurz im Zoozimmer Blog vorstellen möchte.

 
Symbiosen

Es handelt sich um das Buch "Symbiosen" aus dem Verlag Naturkunden. Durch die Covergestaltung bin ich auf das Buch aufmerksam geworden, zeigt diese doch einen Blaubeiner Pumilio an einer Bromelie, was sofort mein Interesse geweckt hat. Das Buch selbst bezieht sich aber nicht ausschließlich auf die Welt der Frösche, sondern stellt in kleinen Kapiteln ganz unterschiedliche Symbiosen vor, die anschaulich und fachkundig beschrieben werden und die einem nicht unbedingt bei dem Thema sofort in den Sinn kommen, wie z.B. die Symbiose von Haushund und Mensch. Ich habe zwar noch nicht alle Kapitel lesen können, bin aber jetzt schon begeistert. Das Schönste an dem Buch sind aber meiner Meinung nach die Illustrationen von Johann Brandstetter - einfach nur Klasse, wie er mit seinen Grafiken die  Kernaussagen der jeweiligen Kapitel aufgreift und vermittelt. Das ist schon ganz hohe Kunst. 

Ich kann das Buch deshalb allen, die mal über den Tellerrand des Hobbies hinaussehen wollen, nur wärmstens empfehlen. 

Frank

Dienstag, 7. März 2017

Futterautomat

Heute kam die Lieferung von Amazon. Ich habe einen Futterautomat geordert, damit die Kameraden im Pott auch während meiner Abwesenheit nicht hungern müssen. Es ist der JBL AutoFood Futterautomat in Ausführung Black geworden. Bin  gespannt, wie das funktioniert.


Futterautomat

Ich werde ihn in den kommenden Tagen testen und berichten. Bis dahin wünsche ich euch schöne Tage. 

Frank



Sonntag, 19. Februar 2017

langsam aber sicher ....

... kommt er, der Frühling. Heute beim obligatorischen Sonntagsspaziergang rund um die Höhen unseres Heimatsdorfes waren sie auf einmal da: die Zugvögel auf dem Weg nach Nordosten. Ich tippe mal auf Kraniche, bin mir aber nicht ganz sicher welche Art. Schön !

Kraniche über Zweibrücken

Im Zoozimmer ist bei den Fröschen dieses Jahr leider nichts von Frühlingsgefühlen zu erleben - keine Quappen. Auch sonst ist es dort ruhig, im Gegensatz zu meinem Leben ausserhalb vom Zoozimmer. Da war ich diese Woche beruflich am Bundesarbeitsgericht in Erfurt gewesen und die First Lady hatte Geburtstag gehabt.
Die Fische sind soweit wohlauf. Allerdings ist diese Woche ein Maroni gestorben, so dass ich noch ein Paar besitze. Um wenigstens einige Aktivitäten zu entfalten, hab ich mich entschlossen, die Hyphessobrycon amapaensis wieder in den Pott zurück zu setzen. Zum einen zeigen sich dann hoffentlich die im selben Becken untergebrachten Corydoras caudimaculatus wieder mehr, zum anderen könnte ich event. noch ein paar Hyphessobrycon herbertaxelrodi unterbringen. Mal sehen ... 

wünsche noch einen schönen Restsonntag

Frank 

Samstag, 28. Januar 2017

Aquaristik Gutermann

Es gibt sie noch, die kleinen unabhängigen, nicht von den großen Ketten verdrängten Aquaristikgeschäfte. Aber sie sind selten geworden. Sehr selten sogar. Und deshalb schau ich gern mal in eines rein, wenn ich vor Ort bin.


old style

So war ich neulich bei Aquaristik Gutermann in Schweinfurt gewesen. Sehr versteckt gelegen, handelt es sich um ein Geschäft im Keller eines mehrstöckigen Wohnhauses. Fast hätte ich den Laden nicht gefunden. Gut, dass ich die Suche nicht aufgegeben habe, denn den Besuch habe nicht bereut. Um es vorweg zu nehmen: es handelt sich nicht um einen Laden mit spektakulärem Angebot oder in Hochglanzoptik. Aquaristik Gutermann bietet vielmehr ein solides Grundsortiment, das neben Süß- sogar Seewassertiere und Equipment anbietet.

Die Einrichtung ist klar Old Style ... ich mag so was, denn es wird nicht auf vordergründige Effekthascherei gesetzt, sondern man bekommt gleich das Gefühl, dass hier die Beratung mit jahrzehntelangem Wissen klar im Vordergrund steht. Und das ist gerade für Einsteiger besonders wichtig, wenn das neu eingerichtete Standardaquarium sich dann doch etwas anders entwickelt als man es sich nach der Lektüre des Verkaufsprospektes zum Thema oder dem Blick in ein von einem Weltmeister in dieser Disziplin gescapten und gepflegten Becken erträumt hat.


Seewasseraquaristik

Wie gesagt, so etwas ist leider sehr selten geworden - laut Auskunft der Inhaberin gab es vor Jahren noch mehr als 30 Zoogeschäfte in Schweinfurt. Was die Aquaristik angeht ist Guttermann nun einer der letzten Mohikaner zwischen Würzburg und Nürnberg. Trotzdem nimmt Fr. Breunig wahr, dass gerade in der jüngsten Zeit sich Kunden wieder verstärkt unserem - doch etwas aus der Mode gekommenen - Hobby zuwenden.


Fr. Breunig


Es bleibt zu hoffen, dass einige davon den Weg auch zu ihr finden und aufgrund der optimalen Beratung dann möglichst lange Freude an ihrem neuen Aquarium finden.


Frank

Mittwoch, 25. Januar 2017

Frosch OP

So was hab ich ja noch nie gesehen ... ein Frosch-OP. Coole Sache !




Frank


Dienstag, 17. Januar 2017

Kalochromabecken

Mal wieder einen Clip gedreht - das Kalochromabecken:



Gruß Frank

Montag, 9. Januar 2017

Rio Negro

Also wenn es so im Rio Negro ausschaut brauch ich mir die nächsten 3 Jahre keinen Kopf mehr hinsichtlich Schlamm absaugen zu machen :-).



Gruß Frank
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...