Montag, 19. September 2016

Skalar Total

Ich war auf Kurzurlaub in Sachsen. Immer wieder ein Erlebnis ... mittlerweile müsste es mein 5. Besuch in der Region Sächsische Schweiz/Dresden gewesen sein.

Dresden bei Nacht

Nur diesmal gab es dabei ein herausragendes aquaristisches Highlight: einen Besuch bei Lothar Hermann in der Oberlausitz.


in Horka


Ich hatte ja schon lange überlegt, welche Fische ich als sog. Hauptfische in den Pott setze und dabei immer zwischen Diskus und Skalar geschwankt ... jetzt ist die Entscheidung gefallen: es wurde der Skalar - besser gesagt, zehn Altum Skalare aus der Zucht des bekannten Züchters.

Lothar hat sich über zwei Stunden Zeit genommen, uns sein Reich zu zeigen und es war mehr als beeindruckend seine Anlage zu sehen. Sein Schwerpunkt liegt klar auf der Skalarzucht.


Skalare


Adulte Altum


Nachzucht Altum

Aber darüber hinaus kann man noch viele weitere Kostbarkeiten bestaunen, die er züchtet und verkauft. Zum Beispiel diverse Varianten von Heros und Uaru Buntbarschen, Ivanacara adoketa oder Black Tiger Darios ... von letzteren hab ich gleich mal zwei mitgenommen (gut, dass im Zoozimmer noch ein Nanobecken frei war). 


Ivanacara adoketa


Apistogramma panduro

Die Räumlichkeiten bei Lothar verteilen sich über mehrere Keller und die Anzahl seiner ca. 250 Becken war für uns zunächst mal nicht überschaubar. Die Vielzahl an Zucht-, Schau- und Verkaufsbecken fasziniert jeden Besucher sofort.


Zierfischzucht Lothar Hermann 1


Zierfischzucht Lothar Hermann 2


Zierfischzucht Lothar Hermann 3


Zierfischzucht Lothar Hermann 4


Zierfischzucht Lothar Hermann 5


Wenn Horka nicht mal gerade auf der anderen Seite der Republik läge und mehr als 730 km von Zweibrücken entfernt, dann wär ich öfters vor Ort. 

Wenigstens konnte ich ein Stück Oberlausitzer Zierfischzuchtkunst mit nach Hause nehmen und so schwimmen meine Neuerwerbungen jetzt munter im Pott und haben - während ich diese Zeilen schreibe - gerade ihre erste Portion pfälzischer Wasserflöhe gierig verputzt.


gut angekommen

Mit den Altums werden wir hier noch viel Spaß haben, da bin ich mir sicher, denn ihr aufgewecktes Wesen zieht den Betrachter sofort in seinen Bann. Außer vielleicht gestern Abend die Amapaensis Salmler, denn die haben so große Fische noch nicht gesehen und bildeten beim Einsetzen der Neuen sofort einen Schwarm. Immerhin haben die Altum schon heute eine Spannweite von rund 15 cm und werden weiter wachsen - eine Spannweite von mehr als 30 cm ist zu erwarten. Mittlerweile hat sich das Salmlervolk jedoch beruhigt. 




Konzentration beim Aussetzen


Auch die Maronis sind an den neuen Mitbewohnern sehr interessiert und schauen sich das ganz genau an. Wie gesagt, mit denen werden wir hier noch viel Spaß haben. 

Und auf meine letzten Urlaubstage werde ich jetzt gleich wieder auf die Zoozimmercouch wechseln um weiter die Altums zu beobachten, wie sie ihre neue Heimat erkunden ... Bilder gibt es dann irgendwann später ... wenn ich mal Zeit finde :-). Mein besonderer Dank geht an Lothar - ein toller Besuch bei dir !


Lothar Hermann beim Einsetzen


Gruß Frank


Kommentare:

  1. Christian Retzlaff19. September 2016 um 17:59

    Super Kommentar und tolle Bilder. Viel Spaß mit den Tieren.Ich bin mit meinen Altums auch super Zufrieden.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...